Düsseldorf lässt erneut „frischen Wind aus China“ herein
2012 ist der 40. Jahrestag des Beginns der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und China und Düsseldorf nutzte die Gelegenheit, um die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu vertiefen, den kulturellen Austausch weiter voranzutreiben und die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Handel, Kultur und weiteren Bereichen zu fördern. Am 16.6. fand auf dem alten Düsseldorfer Rathausplatz das zweite Chinafest „Der Drache tanzt in Düsseldorf“ statt.

\

Vormittags um 11 Uhr sprachen Oberbürgermeister Dirk Elbers, der chinesische Generalkonsul aus Frankfurt Wen Zhenshun und der stellvertretende Leiter des Kulturbüros der Stadt Chongqing Liu Minghua und eröffneten gemeinsam das zweite Düsseldorfer Chinafest. Sie äußerten ihre Freude über den freundschaftlichen Austausch beider Länder und brachten die Hoffnung zum Ausdruck, dass durch das Chinafest das Verständnis und die Verständigung der Menschen beider Länder einen weiteren Schritt vorangebracht und die Zusammenarbeit und Entwicklung in Wirtschaft und Handel gefördert werden.

\

In über 20 Zelten wurden u.a. chinesische Kultur, Wirtschaft, Speisen, Musik, chinesische Medizin gezeigt. Im Zelt des CEA traten Oberbürgermeister Elbers und Generalkonsul Wen in einen regen Austausch mit dem Vereinsvorsitzenden Yan Jianxun.

\

Seit einigen Jahren erfahren chinesische Unternehmen mit dem steigenden Einfluss Chinas auf wirtschaftlichem Gebiet in Düsseldorf viel Beachtung und Interesse und der Vereinsvorsitzende Yan brachte gegenüber der Regierung den Dank der chinesischen Unternehmen zum Ausdruck.

\